21.03.2010 OG.Prüfung in Volkmarsen

Tina und Rex holen den Tagessieg

Zehn Hunde des Deutschen Schäferhundevereins in drei Prüfungen erfolgreich

Volkmarsen. Ruhig, ausdauernd und gehorsam – ein Hund mit diesen Eigenschaften hat gute Chancen eine Prüfung erfolgreich zu bestehen. Zehn Mitglieder des Vereins für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Volkmarsen starteten mit ihren Hunden am vergangenen Sonntag in drei verschiedenen Disziplinen: Die Begleithunde-, Ausdauer- und Schutzhundeprüfung galt es zu meistern.

Drei Hundeführer nahmen an der Begleithundeprüfung teil:

Erhard Stein aus Geismar mit Askia vom Habichtskopf, Sonja Trilling aus Nörde mit Rex und Jennifer Debus aus Kassel mit Anda von Pavora. Laut Bernd Ditze, erster Vorsitzender des Vereins, seien zwei der drei Hunde erfolgreich gewesen. Den ersten Tagessieg holte Rex, der von Sonja Trilling geführt wurde.

In die Pedale strampeln,  lautete das Motto der Ausdauerprüfung: Auf dem Fahrrad musste eine Wegstrecke von 20 Kilometern zurückgelegt werden, den Lenker fest im Griff und den Hund an der Leine.  “Die Hunde müssen sich verkehrssicher zeigen und dürfen sich nicht gegenseitig angreifen”, erklärt Ditze. Alle gestarteten Teilnehmer erreichten das Ziel: Alfred Wesemann aus Dalheim mit Benny vom Klei, Hartmut Kreh aus Oberlistingen mit Gardo vom Haus Lohe, Daria Dudyrew aus Mengeringhausen mit Aika, Bianca Brunn aus Ehringen mit Asco, Erwin Bohne aus Wolfhagen mit Hutch von den Herbstzeitlosen, Egon Zinglowski aus Volmershausen mit Betty vom Phönixsee und Jennifer Debus aus Kassel mit Anda von Pavora. Doch im Ziel angekommen, heißt nicht gleich bestanden – die Pfoten der Hunde mussten noch begutachtet werden. Prüfer Friedrich Wissbach hatte aber nichts zu beanstanden, keine Pfote war verletzt. Somit erreichten alle das Prüfungsziel und wurden beurkundet.

Bernd Ditze startete als Einziger in SchH II der Schutzhundeprüfung. Die Bereiche Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst absolvierte seine Hündin Tina von der Teufelsquelle erfolgreich und holte den zweiten Tagessieg. “Absoluten Gehorsam muss der Hund  zeigen, sonst wird das Prüfungsziel nicht erreicht”, sagt Ditze.

Mit Sonja Schulze aus Lütersheim, Isolde Brückert aus Volkmarsen und Bianca Brunn aus Ehringen erwarben drei Vereinsmitglieder  die Hundeführerlizenz, indem sie einen schriftlichen Test aus 157 Fragen bestanden. Sie dürfen fortan an Prüfungen teilnehmen.

Für seine 40-jährige Mitgliedschaft im SV- Hauptverein Augsburg  und Treue zur OG- Volkmarsen, wurde Heinz Klug, Gründungsmitglied der Ortsgruppe Volkmarsen, von Ditze mit der Ehrennadel in Gold geehrt. 

Lisa Maria Neumeyer

Bilder von der OG Prüfung   http://fotos.og-volkmarsen.de/thumbnails.php?album=57

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*